Verschiedenes

Vera Kindler: Eine Künstlerin hilft bei unserem Web-Auftritt.

 Voller Freude darf ich die ersten Kunstwerke von  Vera Kindler in unsere Seite integrieren.

 

Hier blogt der Admin:

Ich habe begonnen die Bilder auszuputzen und werde die Lücken nach und nach, wenn möglich, mit Eigenproduktionen ersetzen.

Dann noch ein ganz dickes Entschuldigung an die Tanzgruppe Deja Vu! Ich habe euch versehentlich bei der Jugend eingeordnet!

Nun muss ich überlegen wie ich das wieder gerade bekomme. *grübel&grummel*

Nochmal Danke an: Vera Kindler.

 Ich wünsche eine besinnliche Advendszeit und viel Freude beim lesen.

    Vera Kindler Foto: BZ

Der dazugehörige Artikel aus der Badischen Zeitung vom 13 August 2010

Das Clubheim

Sportplatzmit_Jugend1.jpg

unser Sportgelände

SportgeländeMufi-mitWappen&Gruppenbild.jpg

Jugendhauptversammlung im Clubheim

Geschichte

1953 - Gründungsjahr

20 junge sportbegeisterte Männer folgen dem Plakatanschlag, dass sich die hiesigen Sportfreunde zu einer Aussprache über die Gründung eines Sportvereins am Samstag, den 12. September 1953 im Gasthaus zur Krone einfinden wollen.

Bereits am 20. September 1953 findet das erste Fußballspiel gegen den SV Ewattingen statt.
Mundelfingen gewinnt mit 5 : 0 .
Torjäger Walter Allaut trifft gleich 3 mal ins Schwarze. Fritz Futter und Fritz Neumann sind ebenfalls erfolgreich.

In der Gründungsversammlung am 25.10.53 wird Albert Reichle zum 1.Vorsitzenden gewählt.
Der Initiator Karl Pfister wird 2. Vorsitzender.

 

1954 - schnell wächst der SVM

Bestandsmeldung an den Südbadischen Fußballverband



Die Mannschaft anno 54



Erste Aktionen außerhalb des Fußballplatzes




 
1954 - Schnell wächst der SVM
Bestandsmeldung an den Südbadischen Fußballverband

Die Mannschaft anno 54

Erste Aktionen außerhalb des Fußballplatzes
 
1955 - Fairnesspreis
SV Mundelfingen erhält für das Spieljahr 1954/1955 den Fairnesspreis in Höhe von DM 60,-- und erzielt nach der Herbstmeisterschaft noch den 3. Platz in der Verbandsrunde. Mundelfingen hat sich damit in der C-Klasse etabliert und Respekt verschafft.
Großer Kappenabend in der Krone. Mit Tanz und humoristischen Einlagen, einer Hauskapelle mit 4 Mann begann für den SV Mundelfingen die lange Tradition der Sportlerbälle, die bis heute erfolgreich sind und ein wichtiges kulturelles Ereignis in Mundelfingen darstellen.
Eintritt für Nichtmitglieder DM 1,00, Eintritt für Mitglieder DM 0,50.
 
1957 - Herbstmeister

Erste Mannschaft wird Herbstmeister in der C-Klasse Staffel 2.

Walter Allaut leitet die Trainingstunden.
 
1958 - Erweiterung des Sportgeländes

Erweiterung des Sportgeländes wird beratschlagt.

 Erste Mannschaft erhält die Ehrentafel für den Gruppensieg in der C-Klasse Staffel 4 Gruppe 1.
 
1959 - Sportplatzeinweihung mit Pokalturnier

Sportgelände wird planiert - 8 Meter Höhenunterschied müssen begradigt werden.

Albert Reichle finanziert den Kauf für die Vergrößerung des Sportgeländes.

 

SV Mundelfingen Vizemeister in der C-Klasse.

Reicht das zum Aufstieg ?

 

Sportplatzeinweihung mit Pokalturnier.
 
1960 - Aufstieg verpasst
Mundelfingen verpasst den Aufstieg in die B-Klasse nur ganz knapp. Entscheidungsspiel ging mit 0:1  gegen Immendingen verloren.
 
1961 - Gasthaus „Zur Traube“

Gasthaus „Zur Traube“ wird neues Vereinslokal.


Aufstiegskampf geht gegen DJK Donaueschingen verloren.
 
1962 - Bunter Abend zugunsten der Hochwasseropfer

Bunter Abend zugunsten der Hochwasseropfer in Hamburg.

 

Erste Mannschaft anno 1962
 
1963 - Aufstieg in die B-Klasse
1. Mannschaft schafft zum 10 jährigen Jubiläum mit ihrem guten Tabellenplatzes und durch eine Neueinteilung den Aufstieg in die B-Klasse.

SVM feiert das 10 jährige Jubiläum mit einem Pokalturnier.
 
1964 - Albert Mäder wird Vorsitzender

Albert Reichle tritt nach 10 jähriger erfolgreicher Tätigkeit als Vorsitzender zurück.
Albert Mäder wird sein Nachfolger

In die kurze, aber rührige Zeit als Vorstand bis 1967, fallen die Bepflanzung der Außenanlagen des Sportplatzes mit Pappeln.
Die Gründung einer Frauenturngruppe, Leiterin war Hannelore Voigt.

Ihr folgten verschiedene Leiterinnen u. a. Rita Uhrhan, Christel Ehrhardt.
Die Beleuchtung eines Trainingsplatzes beim „Dalbenbrunnen“ wurde installiert. Eine Beleuchtung, die man sich heute nicht mehr vorstellen kann. Zahlreiche, gut gelungene und gesellige Veranstaltungen wurden von Albert Mäder organisiert. Viele Aktive erinnern sich heute noch gerne an die Bergwanderungen in dieser Zeit.

Weitere Beiträge...

  1. Schiedsrichter